verschiedene Infos

über uns, den Standort, das Projekt

über uns

1) Wir sind die Familie Jordi (Vipawan, Ernst & Levin) und sind die Gesichter hinter diesem Angebot.

2) Meine Frau ist Thailänderin, aufgewachsen im Isan, und lebt seit 2012 in der Schweiz. Ich (CH) bin im Wiggertal aufgewachsen, und habe die kaufmännische Lehre absolviert. Da meine Frau eine ausgezeichnete Köchin ist, verdienen wir unseren Lebensunterhalt in der Schweiz mit einem thailändischen Foodtruck (www.changthai.ch), und verwöhnen die Leute mit thailändischen Gerichten und Snacks.

3) Unser Grundstück ist ca. 26'000 m2 gross und liegt im Isan, am Rande eines kleinen Dorfes und doch nur 5 Autominuten vom nächsten Städtchen (Nong Han) entfernt. 2015 war unser kleines Paradies noch ohne Strom, ohne Wasser, teilweise Reisfelder und von Grün überwuchert. Wir haben damals unseren 8-Jahres-Auswanderungsplan aufgestellt - heisst ca. 2023 möchten wir ganz hier leben. Seither haben wir jedes Jahr weiter an unsrem Traum gearbeitet und unser Projekt vorangetrieben. Heute haben wir offiziell Strom und Wasseranschluss durch die Gemeinde und anfangs dieses Jahres unser Traumhaus gebaut mit zusätzlichem Gebäude (Isan-Küche und Tankraum Wasser). Innerhalb der Umgebungsmauern haben wir die ersten 60 Bäume (Kokos, verschiedene Mangos und weitere Früchte) gepflanzt. In den nächsten 3 Jahren sollten noch die ganzen Umgebungsarbeiten (Zufahrtsweg, Gehwege, Rasen, Garten, Swimmingpool, Garage, kleiner Sala, 5 Häuser CH-Gemeinschaft usw.) folgen. Es ist uns nicht leicht gefallen zurück in die Schweiz zu kommen. Einerseits gerade in Zeiten wie dieser mit dem Coronavirus, wie auch den gesundheitlichen Problemen von Vipawan's Vater, so dass er beim Unterhalt und Pflege des Grundstücks nicht mehr mit helfen kann. Warum nochmals 3 Jahre warten bis wir nach Thailand auswandern - warum den nächsten Schritt nicht jetzt direkt anpacken? So können wir auch die ganzen Umgebungsarbeiten noch besser mit dem Bau der max. 5 angebotenen Bauplätzen (Häusern) abstimmen. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit und viele neue Bekanntschaften!

Standort mit Hintergrundinfos



  • Udon Thani - Kanton (Die Kantonshauptstadt ist in ca. 25 Autominuten zu erreichen. Der Flughafen ist in ca. 40 Minuten erreichbar. Ein Inlandflug nach Bangkok dauert knapp 1 Stunde.)


  • Nong Han - Provinz (Nong Han ist die Provinz in welcher wir zu Hause sind. Der gleichnamige Hauptort, ein kleines Städtchen ist innerhalb 5 Autominuten zu erreichen. Hier gibt es alles zu kaufen was man für das tägliche Leben braucht, zwei Märkte die täglich ihre Waren anbieten, Wochenmarkt gross, viele kleine Shops, Tops Superstore Nonghan, Tesco Lotus, Thai Massage, Coiffeur, verschiedene Banken, Post, Spital, verschiedene Kliniken usw.)


  • Nong Phai - Gemeinde (Die Gemeinde ist Anlaufstelle für gewisse administrative Sachen und in ca. 10 Autominuten erreichbar.)


  • Baan Nongsanai - Dorf (Unser Grundstück liegt am Dorfrand, ruhig gelegen und doch nur 1 KM Luftlinie von der Landstrasse entfernt mit Tankstelle und 7-Eleven Shop welcher 24 Stunden geöffnet hat für schnelle Einkäufe. Im Dorf hat es kleine Shops.)

Projekt Baan Nongsanai

Baan = Dorf, hat aber auch die Bedeutung von "zu Hause, mein zu Hause...", und beschreibt damit genau das was es auch sein soll!

2015 startet unser Projekt Baan Nongsanai - wie es damals ausgesehen hat könnt Ihr mit Google Maps mal ansehen (Grundstück von der Strasse her - 17°20'10.9"N 103°06'05.3"E). Wir haben lange nach dem passenden Grundstück gesucht - bis uns Nongsanai gefunden hat. Es ist zwar nicht das Heimatdorf meiner Frau, doch es ist in der näheren Region in der sie aufgewachsen ist. Uns war wichtig, dass wir viel Platz für unsere Wünsche und Träume haben, Freiraum zum Leben - und trotzdem die "Zivilisation" schnell erreichbar ist. Es waren etliche Hindernisse und Hürden zu nehmen - von den Preisverhandlungen, Umschreiben und Erneuerung der Grundstücks Urkunde (Thai: Chanot) über die GPS Vermessung und Verhandlungen mit Dorf, Gemeinde, Elektrizitätswerk für Wasser und Strom. Diese Erfahrungen haben uns noch mehr zusammen geschweisst, und es hat sich gelohnt den Weg weiter zu gehen - heute ist es unser ganze Stolz!

Der vordere Teil vom Grundstück ist auch heute noch fast im "Original Zustand" mit den alten Bäumen und dem kleinen Teich, Hühnern wie auch ein schmaler Weg nach hinten zum eigenen Reisanbau. Angebaut wird Klebreis welcher hier die Reis Sorte Nr. 1 ist - und damit decken wir bei einer normalen Ernte den ganzen Familienbedarf ab. Der mittlere Teil, welcher mehrmals aufgeschüttet wurde, mit Umgebungsmauer ist der "moderne Teil" für die ganze Infrastruktur Häuser, Garten, Rasen, Swimmingpool usw., und ist ca. 10'000 m2 gross. Es wäre also Platz für 10 Häuser und mehr - doch wir haben uns bewusst dazu entschieden maximum 5 Bauplätze anzubieten - eine kleine Schweizer Gemeinschaft zu gründen die sich wohl fühlen kann und genügend Platz ist für Jeden. Menschen welche keine Mischehe (Thai-CH) führen wie wir, und trotzdem gerne nach Thailand auswandern möchten.

Wer "rämidämi" Partyleben sucht wird dies bei uns nicht finden, es ist ländlich und doch alles notwendige zum Leben in der Nähe - der Flughafen Udon Thani ist in 40 Autominuten zu erreichen. Auch ich liebe es mal 1-2 Wochen am Meer Ferien zu machen, mit einem Inlandflug von hier auch kein Problem. Aber nachher schätze ich es sehr wieder zurück zu kommen. Bei unseren Foodtruck-Touren haben wir oft gehört, dass dies schon "cool" wäre, doch ist bei vielen auch die Angst mit dabei einsam zu werden, allein zu sein so weit weg von der alten Heimat. Bei uns hat man sicher schon die Gewissheit auf dem Land eines Auswanderers, ebenfalls aus der Schweiz, zu sein wie auch noch 4 weitere Parteien.

Hier kann jeder so leben und geniessen wie es für ihn stimmt und passt - zurückgezogen für sich selber, oder auch den Kontakt zu anderen "Mitbewohner" und uns zu pflegen, gerade auch in der eigenen Muttersprache. Wichtig ist gegenseitiger Respekt, Toleranz und Verständnis den oder die Anderen so zu akzeptieren und respektieren wie sie sind, aber auch für Jemanden da zu sein wenn es nötig ist.

Auf so einem grossen Grundstück ist viel Arbeit zu erledigen (Garten, Bäume, ev. Tiere, Rasen, Unterhalt, Swimmingpool usw.). Sie haben keine Verpflichtungen mit zu helfen oder zu arbeiten auf dem Grundstück. Aber manchmal ist es befreiend etwas in der Natur zu machen, seine Ideen mit einbringen zu können. Das ist auch Projekt Baan Nongsanai - das zu machen was einem gut tut. Für den einen ist das vielleicht lesen, schwimmen oder sonstiges Hobby, ein Anderer muss sich bewegen und beschäftigen, braucht eine Aufgabe. Vielleicht auch etwas neues zu probieren wozu man früher keine Zeit oder Möglichkeit hatte. Die ganze Infrastruktur ist für alle Bewohner offen und zugänglich, ob Früchte oder Gemüse, Sala oder Swimmingpool.

Unser Einkommen wird sich zum Einen von der Herstellung und Verkauf von Khanom Chin (frische, dünne Reisnudeln), Gemüse, Früchten und Eiern und zum Anderen von eurem monatlichen Unterhaltsbeitrag zusammen setzen. In diesem ist der Strom, Wasser, Benützung Pool, Unterhalt Infrastruktur und auch Security für die Nacht alles mit dabei. Reich werden wir damit nicht, dies soll ja kein Profit Projekt sein. So soll andererseits auch niemand ein Haus kaufen und dies in Zukunft als Spekulationsobjekt gewinnbringend weiter verkaufen können. Deshalb möchten wir dies nur Privatpersonen anbieten, möglichst einfach und unkompliziert, mit dem nötigen und gegenseitigen Vertrauen.

Das Ziel von Projekt Baan Nongsanai ist es 5 Win-Win-Situationen zu erreichen, seinen Traum zu leben und glücklich zu sein!